6664#2. Timotheus,1,1#1. PAULUS, Apostel-a- Jesu Christi durch Gottes Willen nach der Verheißung-b- des Lebens, welches in Christo Jesu ist, -a) 2.Kor. 1,1.   b) Eph. 3,6; Tit. 1,2; Hebr. 9,15.
6665#2. Timotheus,1,2#2. dem Timotheus-a-, seinem geliebten Kinde: Gnade, Erbarmen, Friede von Gott dem Vater und Christo Jesu unserm Herrn! -a) 1.Tim. 1,2.
6666#2. Timotheus,1,3#3. Ich danke Gott-a-, dem ich diene von den Voreltern-b- her in reinem Gewissen, wie unablässig-c- ich dich in Erinnerung halte in meinem Flehen Nacht und Tag, -a) Röm. 1,8; Eph. 1,16.   b) Apg. 22,3; 23,1; 24,14; 27,23; Gal. 1,14.   c) Röm. 1,9; 1.Thes. 1,2; 3,10.
6667#2. Timotheus,1,4#4. INDEM ich mich sehne, dich zu sehen, indem ich deiner Tränen gedenke, damit ich mit Freude erfüllt werde, -2.Tim. 4,9.21.
6668#2. Timotheus,1,5#5. wenn ich eine Erinnerung empfange des ungeheuchelten Glaubens in dir, welcher zuerst gewohnt hat in deiner Großmutter Lois und in deiner Mutter Eunike-a-; ich bin aber überzeugt, daß er auch in dir ist. -a) Apg. 16,1.
6669#2. Timotheus,1,6#6. Wegen dieser Ursache erinnere ich dich daran, die Gnadengabe Gottes wieder anzufeuern, die in dir ist durch Auflegung meiner Hände! -1.Thes. 5,19; 1.Tim. 4,14.
6670#2. Timotheus,1,7#7. Denn Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht-a-, sondern der Kraft-b- und Liebe und Besonnenheit! -a) Röm. 8,15.   b) Lk. 24,49; Apg. 1,8.
6671#2. Timotheus,1,8#8. Schäme-a- dich nun nicht des Zeugnisses-b- unsers Herrn noch meiner, Seines Gebundenen-c-, sondern leide-d- mit für das Evangelium nach der Kraft Gottes, -a) Röm. 1,16.   b) 1.Tim. 2,6; Offb. 1,2.   c) Eph. 3,1; Phil. 1,7.   d) Kol. 1,24; 2.Tim. 4,5.
6672#2. Timotheus,1,9#9. Dessen, der uns errettet-a- hat und gerufen hat mit heiliger Berufung-b-, nicht nach unsern Werken-c-, sondern nach dem eigenen Vorsatz-d- und der Gnade, die uns gegeben ist in Christo Jesu vor ewigen-e- Zeiten, -a) 1.Tim. 1,1; Tit. 3,5.   b) 1.Thes. 4,7; Hebr. 3,1.   c) Röm. 3,28.   d) Eph. 1,4.5; 3,11.   e) Röm. 16,25; Tit. 1,2; 1.Petr. 1,20.
6673#2. Timotheus,1,10#10. jetzt aber offenbart-a- ist durch die Erscheinung unsers Erretters Jesu Christi, der den Tod beseitigt-b- hat, der aber Leben und Unvergänglichkeit durch das Evangelium an das Licht gebracht hat. -a) Röm. 16,26; Eph. 1,9; Kol. 1,26; Tit. 1,3; 1.Petr. 1,20.   b) 1.Kor. 15,54.55; Hebr. 2,14.
6674#2. Timotheus,1,11#11. Dafür bin ich bestimmt als Herold und Apostel und Lehrer der Heiden. -Apg. 9,15; Eph. 3,7.8; 1.Tim. 2,7; 2.Tim. 4,17.
6675#2. Timotheus,1,12#12. Wegen dieser Ursache leide-a- ich auch dieses! Aber ich schäme-b- mich nicht; denn ich weiß, an wen ich geglaubt habe, und ich bin gewiß, daß Er mächtig ist, mein Anvertrautes zu bewahren-c- bis auf jenen Tag. -a) Eph. 3,1; 2.Tim. 2,3.   b) 1.Petr. 4,16.19.   c) 1.Tim. 6,20.
6676#2. Timotheus,1,13#13. Halte fest-a- das Vorbild-b- der gesunden Worte-c-, welche du von mir gehört-d- hast im Glauben und in der Liebe-e-, welche in Christo Jesu ist! -a) 2.Tim. 3,14; Tit. 1,9; Hebr. 10,23; Offb. 2,25.   b) Röm. 2,20; 6,17.   c) 1.Tim. 1,10; 6,3.   d) 2.Tim. 2,2.   e) 1.Tim. 1,14.
6677#2. Timotheus,1,14#14. Das gute Anvertraute-a- bewahre durch den Heiligen Geist, der da in uns wohnt-b-. -a) 1.Tim. 6,20.   b) Röm. 8,11.
6678#2. Timotheus,1,15#15. DAS weißt du, daß sich in Asien-a- alle von mir abgewandt-b- haben, unter denen ist Phygellus und Hermogenes! -a) Apg. 19,10.   b) 2.Tim. 4,10.16.
6679#2. Timotheus,1,16#16. Der Herr gebe Barmherzigkeit-a- dem Hause des Onesiphorus-b-; denn er hat mich oft erquickt-c- und sich meiner Kette-d- nicht geschämt-e-, -a) Mt. 5,7.   b) 2.Tim. 4,19.   c) Phlm. 7.   d) Apg. 28,20; Eph. 6,20.   e) V. 8.
6680#2. Timotheus,1,17#17. vielmehr, da er in Rom war, hat er um so eifriger mich gesucht und gefunden.
6681#2. Timotheus,1,18#18. Es gebe ihm der Herr Barmherzigkeit-a- zu finden bei dem Herrn an jenem Tage-b-, und wie sehr er mir in Ephesus gedient-c- hat, weißt du besser! -a) Mt. 25,34-40.   b) 2.Thes. 1,10; V. 12.   c) Hebr. 6,10.
6682#2. Timotheus,2,1#1. DU nun, mein Kind-a-, sei stark-b- in der Gnade-c-, die in Christo Jesu ist! -a) 1.Tim. 1,2.   b) Eph. 6,10.   c) 2.Tim. 1,2.
6683#2. Timotheus,2,2#2. Und was du von mir gehört-a- hast durch viele Zeugen, dieses lege nieder bei zuverlässigen-b- Menschen, welche geeignet-c- sind, auch andere zu lehren! -a) 2.Tim. 1,13; 3,10.14.   b) Tit. 1,7-9.   c) 1.Tim. 3,2.
6684#2. Timotheus,2,3#3. Erdulde zugleich Leiden-a- mit als ein guter Kriegsmann Jesu Christi! -a) 2.Tim. 1,8; 4,5.
6685#2. Timotheus,2,4#4. Keiner, der da Kriegsdienste-a- tut, verflicht sich in Geschäfte des Lebens, damit er dem gefalle, der ihn zum Dienst erworben hat. -a) 1.Kor. 9,25.
6686#2. Timotheus,2,5#5. Wenn aber auch jemand kämpft, wird er nicht gekrönt, wenn er nicht dem Gesetze gemäß gekämpft hat. -1.Kor. 9,25.26.
6687#2. Timotheus,2,6#6. Der sich abmühende Landmann muß zuerst von den Früchten genießen! -1.Kor. 9,10.
6688#2. Timotheus,2,7#7. Erkenne, was ich sage; denn der Herr wird dir in allem Verstand geben!
6689#2. Timotheus,2,8#8. Behalte in Erinnerung Jesum Christum, den aus Toten Auferweckten-a-, aus Samen Davids-b-, nach meinem Evangelium-c-, -a) Apg. 2,30.31; 1.Kor. 15,4.20.   b) Apg. 13,23; Röm. 1,3.4; 1.Kor. 15,1.   c) Röm. 2,16.
6690#2. Timotheus,2,9#9. in welchem ich Drangsal leide bis zu Banden-a- wie ein Übeltäter-b-; das Wort Gottes aber ist nicht gebunden-c-. -a) Apg. 9,16; Eph. 3,1; Phil. 1,7; Kol. 4,3.18; 2.Tim. 1,12.   b) Apg. 23,31.   c) Eph. 6,19.20; Phil. 1,13.14.
6691#2. Timotheus,2,10#10. Darum ertrage ich dieses alles um der Auserwählten willen, damit auch sie die Errettung erlangen, die da ist in Christo Jesu, samt ewiger Herrlichkeit! -2.Kor. 1,6; Eph. 3,13; Kol. 1,24.
6692#2. Timotheus,2,11#11. Zuverlässig-a- ist das Wort: Denn wenn wir mitgestorben-b- sind, werden wir auch mitleben; -a) 1.Tim. 1,15.   b) Röm. 6,5.8; 2.Kor. 4,10.
6693#2. Timotheus,2,12#12. wenn wir ausharren-a-, werden wir auch königlich mitherrschen; wenn wir verleugnen-b-, wird Er uns auch verleugnen; -a) Röm. 8,17; 1.Petr. 4,13.   b) Mt. 10,33; Lk. 12,9.
6694#2. Timotheus,2,13#13. wenn wir untreu-a- werden, Er bleibt treu; denn Er vermag Sich Selbst nicht zu verleugnen-b-! -a) Röm. 3,3.   b) 4.Mo. 23,19.
6695#2. Timotheus,2,14#14. ERINNERE dich an dieses, indem du vor Gott beschwörst-a-, nicht mit Worten zu streiten-b-, was zu nichts nützlich ist, weil es umkehrt, die da hören. -a) 1.Tim. 5,21; 6,13; 2.Tim. 4,1.   b) 1.Tim. 1,4; 6,4; Tit. 3,9-11.
6696#2. Timotheus,2,15#15. Sei eifrig, dich selbst Gott bewährt darzustellen als einen Arbeiter, der nicht nötig hat, sich zu schämen, der in gerader Richtung das Wort der Wahrheit schneidet.
6697#2. Timotheus,2,16#16. Aber die verwerflichen leeren Geschwätze vermeide; denn sie werden nur immer weiter die Gottlosigkeit fördern, -1.Tim. 4,7; 6,20; Tit. 1,14.
6698#2. Timotheus,2,17#17. und ihr Wort verhält sich wie ein Krebsgeschwür, das um sich frißt, unter welchen ist Hymenäus-a- und Philetus, -a) 1.Tim. 1,20.
6699#2. Timotheus,2,18#18. welche von der Wahrheit abgeirrt-a- sind, die da sagen, die Auferstehung-b- sei schon geschehen, und sie stürzen den Glauben etlicher um. -a) 1.Tim. 6,21.   b) 1.Kor. 15,12.
6700#2. Timotheus,2,19#19. Jedoch der feste Grund Gottes bleibt bestehen-a-, der da dieses Siegel hat: «Der Herr kennt, die da Sein-b- sind», und: «Es trete ab von der Ungerechtigkeit ein jeder, der den Namen des Herrn nennt!» -a) Röm. 8,35.   b) 4.Mo. 16,5; Nah. 1,7; Mt. 24,24; Joh. 10,14.27; 1.Joh. 2,19.
6701#2. Timotheus,2,20#20. In einem großen Hause-a- aber gibt es nicht allein goldene und silberne Geräte, sondern auch hölzerne und irdene, und zwar einige zur Ehre-b-, andere aber zur Unehre-b-. -a) 1.Tim. 3,15.   b) Röm. 9,21.
6702#2. Timotheus,2,21#21. Wenn sich nun selbst einer ganz reinigt-a- von diesen, wird er ein Gerät zur Ehre sein, ein geheiligtes, ein nützliches für den Hausherrn, zu jedem guten Werk zugerüstet-b-. -a) Jes. 52,11.   b) 2.Tim. 3,17; Tit. 3,1.
6703#2. Timotheus,2,22#22. FLIEHE die jugendlichen Lüste! Jage-a- aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit allen, die den Herrn anrufen-b- aus reinem Herzen! -a) 1.Tim. 6,11.   b) Apg. 9,14; 1.Kor. 1,2.
6704#2. Timotheus,2,23#23. DIE törichten und ungebildeten Streitfragen vermeide; denn du weißt, daß sie Streitigkeiten erzeugen. -1.Tim. 1,4; 4,7; 6,4; V. 16; Tit. 3,9.
6705#2. Timotheus,2,24#24. Ein Knecht des Herrn soll nicht streiten-a-, sondern freundlich sein zu allen, lehrfähig-b-, langmütig; -a) Tit. 3,2.   b) 1.Tim. 3,2.3; Tit. 1,9.
6706#2. Timotheus,2,25#25. der da in Sanftmut-a- zurechtweist die Widerspenstigen, ob etwa Gott gibt ihnen Sinnesänderung-b- zur Erkenntnis der Wahrheit-c- -a) Gal. 6,1; 1.Tim. 6,11; 1.Petr. 3,16.   b) Apg. 8,22.   c) 1.Tim. 2,4; 2.Tim. 3,7; Tit. 1,1.
6707#2. Timotheus,2,26#26. und sie wieder nüchtern werden aus dem Fallstrick des Teufels, von dem sie gefangen gehalten worden sind für seinen Willen. -1.Tim. 3,7.
6708#2. Timotheus,3,1#1. DIESES aber erkenne, daß in den letzten Tagen schlimme Zeiten eintreten werden! -1.Tim. 4,1; 2.Tim. 4,3; 2.Petr. 3,3; 1.Joh. 2,18; Jud. 18.
6709#2. Timotheus,3,2#2. Denn die Menschen werden sein selbstsüchtig-a-, geldgierig-b-, prahlerisch-c-, hoffärtig-d-, lästerlich-e-, Eltern ungehorsam-f-, undankbar, gottlos, -a) Phil. 2,21.   b) 2.Petr. 2,3.   c) Jud. 16.   d) 1.Tim. 6,4.   e) 1.Tim. 1,20; 2.Petr. 2,12; Jud. 10.   f) Röm. 1,30.
6710#2. Timotheus,3,3#3. lieblos-a-, unversöhnlich, verleumderisch-b-, unmässig, zügellos-c-, ohne Liebe zum Guten, -a) Röm. 1,31.   b) Tit. 2,3; Jud. 4.19.   c) 2.Petr. 3,3.
6711#2. Timotheus,3,4#4. verräterisch-a-, verwegen, dünkelhaft, vergnügungssüchtig-b- mehr als gottliebend, -a) 2.Petr. 2,10.   b) Phil. 3,19; 2.Petr. 2,13.
6712#2. Timotheus,3,5#5. die da haben einen Schein der Gottseligkeit, ihre Kraft aber verleugnen-a- sie; und von diesen wende-b- dich ab! -a) 1.Tim. 5,8; Tit. 1,16.   b) 2.Thes. 3,6; 1.Tim. 6,20.
6713#2. Timotheus,3,6#6. Denn von diesen sind, die in die Häuser einschleichen, und sie nehmen die Weiblein gefangen, die mit Sünden überhäuft sind, die umgetrieben werden von mancherlei Begierden, -Mt. 23,14; Tit. 1,11.
6714#2. Timotheus,3,7#7. allezeit lernend, und niemals können sie zur Erkenntnis der Wahrheit-a- kommen. -a) vgl. 1.Tim. 2,4.
6715#2. Timotheus,3,8#8. In welcher Weise aber Jannes und Jambres-a- dem Moseh widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit, Menschen mit völlig verdorbenem-b- Verstand, unbewährt-c- für den Glauben. -a) 2.Mo. 7,11.22.   b) 1.Tim. 6,5.   c) Röm. 1,28; 2.Kor. 13,5; Tit. 1,16.
6716#2. Timotheus,3,9#9. Sie werden aber nicht weiter mehr vorrücken; denn ihr Unverstand wird allen ganz offenbar, wie es auch bei jenen gewesen ist. -2.Mo. 7,12; 8,18; 9,11.
6717#2. Timotheus,3,10#10. Du aber bist mir gefolgt in meiner Lehre, in der Führung, in dem Vorsatz, in dem Glauben, in der Geduld, in der Liebe, in der Ausdauer, -Phil. 2,22; 1.Tim. 4,6.
6718#2. Timotheus,3,11#11. in den Verfolgungen, in den Leiden, welche mir widerfuhren in Antiochien-a-, in Ikonium-b-, in Lystra-c-; derartige Verfolgungen habe ich ertragen, und aus allen hat Herr errettet-d-! -a) Apg. 13,45.50.   b) Apg. 14,2.4.5.   c) Apg. 14,19.   d) Ps. 34,19; 2.Kor. 1,10; 2.Tim. 4,7.8.
6719#2. Timotheus,3,12#12. Und alle aber, die gottselig leben wollen in Christo Jesu, werden verfolgt! -Ps. 34,19.20; Apg. 14,22; Mt. 16,24; Joh. 17,14; 1.Kor. 15,19; 1.Thes. 3,3.
6720#2. Timotheus,3,13#13. Böse Menschen aber und Zauberer werden es immer schlimmer treiben, sie verführen und werden verführt. -2.Thes. 2,11; 1.Tim. 4,1; 2.Tim. 2,16.
6721#2. Timotheus,3,14#14. DU aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du überzeugt bist, indem du weißt, von welchen du gelernt hast,
6722#2. Timotheus,3,15#15. und da du von Kind auf die Heiligen Schriften-a- kennst, die da vermögend sind, dich weise zu machen zur Errettung durch Glauben, des in Christo Jesu. -a) Joh. 5,39.
6723#2. Timotheus,3,16#16. Alle von Gott eingehaucht Schrift-a- ist nützlich-b- auch zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Wiederaufrichtung, zur Erziehung in Gerechtigkeit, -a) 2.Petr. 1,20.21.   b) Röm. 15,4.
6724#2. Timotheus,3,17#17. damit ein Mensch Gottes vollkommen-a- sei, zugerüstet zu jedem guten Werk-b-! -a) 1.Tim. 6,11.   b) 2.Tim. 2,21.
6725#2. Timotheus,4,1#1. ICH bezeuge vor Gott-a- und Christus Jesus, daß Lebendige und Tote gerichtet-b- werden müssen bei Seiner Erscheinung und bei Seinem Königreich. -a) 1.Tim. 5,21; 6,13; 2.Tim. 2,14.   b) Apg. 10,42.
6726#2. Timotheus,4,2#2. Predige das Wort, sei zur Stelle zur gelegenen Zeit, zur ungelegenen Zeit; überführe, tadle, ermahne in aller Langmut und Lehre! -1.Tim. 4,13; 5,20; Tit. 1,13; 2,15.
6727#2. Timotheus,4,3#3. Denn es wird eine Zeit-a- sein, da werden sie die gesunde Lehre-b- nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Begierden-c- werden sie sich Lehrer herbeiziehen, was ihnen in den Ohren juckt; -a) 2.Tim. 3,1.   b) 1.Tim. 1,10.   c) 2.Tim. 3,6.
6728#2. Timotheus,4,4#4. und von der Wahrheit werden sie das Gehör abwenden, zu den Fabeln sich aber hinwenden! -1.Tim. 1,4; 4,7; Tit. 1,14.
6729#2. Timotheus,4,5#5. Du aber sei nüchtern in allem, ertrage Leiden-a-, tue das Werk des Evangelisten-b-, vollführe deinen Dienst! -a) 2.Tim. 1,8; 2,3.   b) Apg. 21,8; Eph. 4,11; vgl. Röm. 15,19; Kol. 1,25; 4,17.
6730#2. Timotheus,4,6#6. DENN ich werde schon hingeopfert-a-, und die Zeit meines Abscheidens-b- steht nahe bevor. -a) Phil. 2,17.   b) Phil. 1,23; vgl. 2.Petr. 1,14.15.
6731#2. Timotheus,4,7#7. Den guten Kampf habe ich gekämpft, den Lauf habe ich vollendet, den Glauben habe ich bewahrt! -1.Kor. 9,24.25; Phil. 3,14; 1.Tim. 6,12; Hebr. 12,1.
6732#2. Timotheus,4,8#8. Übrigens ist mir beigelegt die Krone-a- der Gerechtigkeit, welche mir geben wird der Herr an jenem Tage-b-, der gerechte Richter, nicht allein aber mir, sondern allen, die Seine Erscheinung geliebt haben! -a) 1.Kor. 9,25; Jak. 1,12; 1.Petr. 5,4; Offb. 2,10.   b) 2.Tim. 1,12.
6733#2. Timotheus,4,9#9. BEEILE dich, schnell zu mir zu kommen!
6734#2. Timotheus,4,10#10. Demas-a- hat mich im Stiche gelassen, weil er die jetzige Weltzeit-b- liebgewonnen hat, und er ist nach Thessalonich gegangen, Kreszens nach Galatien, Titus nach Dalmatien. -a) Kol. 4,14; Phlm. 24.   b) 1.Joh. 2,15.
6735#2. Timotheus,4,11#11. Lukas-a- ist allein-b- bei mir. Markus-c- nimm auf, führe ihn mit dir; denn er ist mir nützlich zum Dienst. -a) Kol. 4,14; Phlm. 24.   b) vgl. 2.Tim. 1,15.   c) Apg. 12,25; 15,37; Kol. 4,10.
6736#2. Timotheus,4,12#12. Tychikus-a- aber habe ich nach Ephesus gesandt! -a) Apg. 20,4; Eph. 6,21; Kol. 4,7; Tit. 3,12.
6737#2. Timotheus,4,13#13. Den Mantel, welchen ich in Troas bei Karpus zurückließ, wenn du kommst, bringe, auch die Bücher, besonders die Pergamente!
6738#2. Timotheus,4,14#14. Alexander-a-, der Schmied, hat mir viel Böses erwiesen; es vergelte-b- ihm der Herr nach seinen Werken! -a) Apg. 19,33; 1.Tim. 1,20.   b) 2.Sam. 3,39; Ps. 28,4; Offb. 18,6.
6739#2. Timotheus,4,15#15. Vor dem hüte auch du dich! Denn er trat unsern Worten sehr entgegen!
6740#2. Timotheus,4,16#16. In meiner ersten Verantwortung trat keiner zu mir, sondern alle haben mich im Stich-a- gelassen; es werde ihnen nicht angerechnet-b-! -a) 2.Tim. 1,15.   b) Apg. 7,60.
6741#2. Timotheus,4,17#17. Der Herr aber stand mir bei und stärkte-a- mich, damit durch mich die Verkündigung-b- vollendet werde, und daß alle Heiden sie hören; und ich wurde erlöst aus dem Rachen-c- des Löwen. -a) Mt. 10,19; Apg. 23,11; 27,23.24.   b) Apg. 9,15; 26,17.18; Eph. 3,8.   c) Ps. 22,22; 2.Petr. 2,9.
6742#2. Timotheus,4,18#18. Und der Herr wird mich erlösen von jedem bösen Werk-a-, und Er wird mich retten zu Seinem himmlischen Königreich! Ihm sei die Ehre in die Ewigkeiten-b- der Ewigkeiten, Amen! -a) Ps. 121,7.   b) Röm. 11,36; Gal. 1,5; Hebr. 13,21.
6743#2. Timotheus,4,19#19. GRÜSSE Priska und Aquila-a- und das Haus des Onesiphorus-b-! -a) Apg. 18,2; Röm. 16,3.   b) 2.Tim. 1,16.
6744#2. Timotheus,4,20#20. Erastus-a- ist in Korinth geblieben, Trophimus-b- aber habe ich krank in Milet zurückgelassen! -a) Apg. 19,22; Röm. 16,23.   b) Apg. 20,4; 21,29.
6745#2. Timotheus,4,21#21. Beeile dich, vor dem Winter zu kommen! Es grüßt dich Eubulus und Pudens und Linos und Klaudia und alle die Brüder! -V. 9.
6746#2. Timotheus,4,22#22. Der Herr Jesus Christus sei mit deinem Geiste! Die Gnade sei mit euch, Amen! -Gal. 6,18; Phlm. 25.

6551#1. Timotheus,1,1#1. PAULUS, Apostel Jesu Christi, nach dem Befehl-a- Gottes, unsers Erretters-b-, und Jesu Christi, unsrer Hoffnung-c-, -a) Apg. 9,15; Gal. 1,1; Tit. 1,3.   b) 1.Tim. 2,3; 4,10; Tit. 2,10; 3,4; Jud. 25.   c) Kol. 1,27.
6552#1. Timotheus,1,2#2. an Timotheus-a-, meinem treuen Kinde-b- im Glauben: Gnade-c-, Erbarmen, Friede von Gott unserm Vater und Christus Jesus unserm Herrn! -a) Apg. 16,1; 1.Kor. 4,17; Phil. 2,19; 1.Thes. 3,2.   b) Tit. 1,4.   c) Gal. 1,3; 2.Tim. 1,2; 1.Petr. 1,2.
6553#1. Timotheus,1,3#3. WIE ich dich aufforderte, in Ephesus zu bleiben, da ich nach Mazedonien-a- ging, damit du einigen gebietest, keine fremden Lehren-b- zu treiben -a) Apg. 20,1.3; Phil. 2,24.   b) Gal. 1,6.7; 1.Tim. 6,3.20.
6554#1. Timotheus,1,4#4. noch Fabeln-a- ergeben zu sein und endlosen Geschlechtsregistern, welche Streitereien-b- verursachen mehr als die Haushaltung Gottes im Glauben. -a) 1.Tim. 4,7; Tit. 1,14.   b) 1.Tim. 6,4.20; 2.Tim. 2,14.16.23; Tit. 3,9.
6555#1. Timotheus,1,5#5. Der Hauptzweck aber der Lehre ist: Liebe-a- aus reinem Herzen-b- und gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben. -a) Röm. 13,8.10; Gal. 5,14.   b) 2.Tim. 2,22.
6556#1. Timotheus,1,6#6. Weil etliche davon abgeirrt sind, wurden sie verführt zu unnützem Geschwätz, -1.Tim. 6,4.20.
6557#1. Timotheus,1,7#7. indem sie sich darin gefallen, Gesetzeslehrer zu sein, obgleich sie nicht verstehen, weder was sie sagen noch was sie fest behaupten. -1.Tim. 6,4.
6558#1. Timotheus,1,8#8. Wir wissen aber, daß das Gesetz gut ist, wenn jemand gesetzmäßig damit umgeht! -Röm. 7,12.
6559#1. Timotheus,1,9#9. Es ist dies zu erkennen, daß dem Gerechten (das) Gesetz nicht bestimmt ist, aber den Gesetzlosen und Widerspenstigen, Gottlosen und Sündern, Unreinen und Verächtern, Vatermördern und Muttermördern, Menschentötern, -Gal. 3,19; 5,23.
6560#1. Timotheus,1,10#10. Hurern, Knabenschändern, Menschendieben, Lügnern, Meineidigen, und wenn etwas anderes der gesunden Lehre-a- entgegensteht, -a) 1.Tim. 6,3; 2.Tim. 4,3; Tit. 1,9; 2,1.
6561#1. Timotheus,1,11#11. nach dem Evangelium der Herrlichkeit des glückseligen Gottes-a-, mit welchem ich betraut-b- bin. -a) 1.Tim. 6,15.   b) 1.Kor. 9,17; Gal. 2,7; Kol. 1,25; 1.Thes. 2,4; 1.Tim. 2,7; 2.Tim. 1,11; Tit. 1,3.
6562#1. Timotheus,1,12#12. ICH sage Dank Dem, der mich stark-a- gemacht hat, Christo Jesu unserm Herrn, der mich treu-b- geachtet hat, in den Dienst-c- einzusetzen, -a) 2.Kor. 12,9.   b) 1.Kor. 7,25.   c) 1.Kor. 3,5.6; 4,1; Kol. 1,25.
6563#1. Timotheus,1,13#13. mich, der ich früher ein Lästerer und ein Verfolger-a- und ein Gewalttäter war; mir aber ist Erbarmung widerfahren, denn ich tat es unwissend-b- im Unglauben. -a) Apg. 8,3; 9,1; 1.Kor. 15,9; Phil. 3,6.   b) Lk. 23,34; Joh. 9,39.41; Apg. 3,17; 26,9.
6564#1. Timotheus,1,14#14. Überreichlich vorhanden aber war die Gnade-a- unsers Herrn mit der Treue und Liebe-b-, der in Christo Jesu. -a) Röm. 5,20; 1.Kor. 15,10.   b) Lk. 7,47; 2.Tim. 1,13.
6565#1. Timotheus,1,15#15. Zuverlässig ist das Wort-a- und aller Annahme würdig, daß Christus Jesus in die Welt gekommen ist, Sünder-b- zu erretten, unter denen ich der vornehmste bin. -a) 2.Tim. 1,13; 1.Tim. 3,1; 4,9; 2.Tim. 2,11; Tit. 3,8.   b) Mt. 9,13; Mk. 2,17; Lk. 5,32; 19,10; Röm. 5,8; 1.Joh. 3,5.
6566#1. Timotheus,1,16#16. Darum aber ist mir diese Erbarmung-a- widerfahren, damit mir, dem Vornehmsten, Jesus Christus erzeigte die ganze Langmut, zum Vorbild derer, die da glauben-b- werden zu Ihm hin zum ewigen Leben! -a) 2.Kor. 4,1.   b) Apg. 13,39.
6567#1. Timotheus,1,17#17. Dem König aber der Ewigkeiten-a-, dem unvergänglichen-b-, unsichtbaren-c-, alleinweisen-d- Gott, Ehre und Herrlichkeit-e- in die Ewigkeiten der Ewigkeiten, Amen! -a) Ps. 10,16; 145,1.2; Dan. 7,14; 1.Tim. 6,15.16.   b) Röm. 1,23.   c) Joh. 1,18; Hebr. 11,27; 1.Joh. 4,12.   d) Röm. 16,27; Jud. 25.   e) 1.Chr. 29,11; Jud. 25.
6568#1. Timotheus,1,18#18. DIESE Lehre vertraue-a- ich dir an, mein Kind Timotheus, nach den vorausgehenden Weissagungen-b- über dich, damit du in denselben in gutem Kriegsdienst-c- kämpfst, -a) 1.Tim. 6,13.14.20; 2.Tim. 2,2.   b) 1.Tim. 4,14.   c) 1.Tim. 6,12; 2.Tim. 2,3; 4,7.
6569#1. Timotheus,1,19#19. festhaltend am Glauben und an einem guten Gewissen-a-, welches etliche von sich stießen, daß sie am Glauben Schiffbruch-b- erlitten, -a) 1.Tim. 3,9.   b) 1.Tim. 6,9.10.
6570#1. Timotheus,1,20#20. unter welchen ist Hymenäus-a- und Alexander-b-, welche ich dem Satan übergeben-c- habe, damit sie gezüchtigt würden, um nicht zu lästern-d-! -a) 2.Tim. 2,17.   b) 2.Tim. 4,14.   c) 1.Kor. 5,5.   d) Apg. 13,45.
6571#1. Timotheus,2,1#1. ICH ermahne nun vor allem, daß man tue Flehen, Gebete, Anrufungen, Danksagungen für alle Menschen,
6572#1. Timotheus,2,2#2. für Könige-a- und für alle durch Macht und Würde Ausgezeichneten-b-, damit wir ein stilles und ruhiges Leben verbringen in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit! -a) Esra 6,10; Jer. 29,7.   b) Röm. 13,1.
6573#1. Timotheus,2,3#3. Denn dies ist gut-a- und angenehm vor Gott, unserm Erretter-b-, -a) Röm. 12,2; 1.Tim. 5,4.   b) 1.Tim. 1,1.
6574#1. Timotheus,2,4#4. welcher will, daß alle Menschen errettet-a- werden und zur Erkenntnis der Wahrheit-b- kommen! -a) Hes. 18,23; Joh. 3,16.17; 2.Tim. 1,9; Tit. 2,11; 2.Petr. 3,9.   b) Joh. 17,3; 2.Tim. 2,25.
6575#1. Timotheus,2,5#5. Denn es ist ein Gott-a- und ein Mittler-b- zwischen Gott und den Menschen, der Mensch Christus Jesus, -a) Röm. 3,29.30; 10,12; Gal. 3,20.   b) Hebr. 8,6; 9,15.
6576#1. Timotheus,2,6#6. Er, der Sich Selbst dahingab zu einem Lösegeld-a- für alle, das Zeugnis-b- zu seinen eigenen-c- Zeiten, -a) Mt. 20,28; Mk. 10,45; Eph. 1,7; Tit. 2,14.   b) 1.Kor. 1,6; 2.Thes. 1,10; 2.Tim. 1,8.   c) Röm. 5,6; Gal. 4,4; Eph. 1,9.10; 3,5; Tit. 1,3.
6577#1. Timotheus,2,7#7. zu welchem ich bestellt-a- bin als Herold und Apostel, ich sage die Wahrheit in Christo-b-, ich lüge nicht, als Lehrer der Heiden-c- in Glauben und Wahrheit. -a) Eph. 3,7.8; 2.Tim. 1,11.   b) Röm. 9,1.   c) Röm. 11,13; 15,16; Gal. 1,16.
6578#1. Timotheus,2,8#8. ICH ordne nun an, daß die Männer an jedem Ort beten-a-, daß sie aufheben geweihte-b- Hände ohne Zorn und Zweifel, -a) Mal. 1,11; Joh. 4,21.23.   b) Ps. 134,2; Jes. 1,15.
6579#1. Timotheus,2,9#9. ebenso auch die Weiber, in sittsamer Kleidung mit Sittsamkeit und Anstand sich selbst schmücken-a-, nicht mit Flechten und Gold und Perlen oder kostspieliger Kleidung, -a) 1.Petr. 3,3.
6580#1. Timotheus,2,10#10. sondern wie es sich für Weiber geziemt-a-, die sich zur Gottesfurcht bekennen, durch gute Werke. -a) 1.Petr. 3,4.
6581#1. Timotheus,2,11#11. Ein Weib lerne in der Stille in aller Unterordnung!
6582#1. Timotheus,2,12#12. Einem Weibe aber zu lehren erlaube-a- ich nicht, auch nicht, den Mann zu beherrschen-b-, sondern in der Stille zu sein! -a) 1.Kor. 14,34.   b) Eph. 5,24.
6583#1. Timotheus,2,13#13. Denn Adam ist zuerst gebildet worden, danach Eva. -1.Mo. 1,27; 2,18.22; 1.Kor. 11,8.9.
6584#1. Timotheus,2,14#14. Und Adam ist nicht betrogen worden, wohl aber das Weib, nachdem es betrogen war, war es in Übertretung geraten. -1.Mo. 3,6; 2.Kor. 11,3.
6585#1. Timotheus,2,15#15. Es wird aber errettet durch Kindergebären, wenn es bleibt in Glauben und Liebe und Heiligung mit Selbstbeherrschung.
6586#1. Timotheus,3,1#1. ZUVERLÄSSIG-a- ist das Wort: Wenn jemand verlangt, Aufseher-b- zu sein, begehrt er ein gutes-c- Werk. -a) 1.Tim. 1,15.   b) Apg. 20,28; Phil. 1,1.   c) Eph. 4,2.
6587#1. Timotheus,3,2#2. Der Aufseher-a- muß nun ohne Tadel sein, eines Weibes Mann-b-, nüchtern, besonnen, sittsam, gastfrei, zum Lehren geeignet-c-, -a) Tit. 1,6.   b) vgl. 1.Tim. 5,9.   c) 2.Tim. 2,24.
6588#1. Timotheus,3,3#3. nicht dem Trunk ergeben-a-, nicht zanksüchtig-b-, nicht nach schändlichem Gewinn-c- begierig, sondern wohlwollend-b-, friedliebend, nicht geldliebend; -a) V. 8; Tit. 1,7.   b) 2.Tim. 2,24.   c) 1.Petr. 5,2.
6589#1. Timotheus,3,4#4. der seinem eigenen Hause wohl vorsteht, der seine Kinder in Unterordnung-a- hält mit aller Ehrbarkeit - -a) Tit. 1,6.
6590#1. Timotheus,3,5#5. wenn aber einer nicht weiß, seinem eigenen Hause vorzustehen, wie wird er Sorge tragen für die Gemeinde Gottes? -
6591#1. Timotheus,3,6#6. nicht ein Neuling, damit er nicht durch Dünkel aufgeblasen ins Urteil des Teufels fällt-a-! -a) Jes. 14,12-14.
6592#1. Timotheus,3,7#7. Er muß aber auch ein gutes Zeugnis haben von denen da draußen-a-, damit er nicht in Schmach verfällt und in den Fallstrick-b- des Teufels! -a) Apg. 22,12; 1.Kor. 5,12; 1.Thes. 4,12.   b) 1.Tim. 6,9; 2.Tim. 2,26.
6593#1. Timotheus,3,8#8. GLEICHERMASSEN sollen auch die Diener ehrbar-a- sein, nicht doppelzüngig, nicht vielem Wein-b- ergeben, nicht nach schändlichem Gewinn begierig; -a) Apg. 6,3.   b) V. 3; 3.Mo. 10,9; Hes. 44,21.
6594#1. Timotheus,3,9#9. die da behalten das Geheimnis des Glaubens in reinem Gewissen! -1.Tim. 1,19.
6595#1. Timotheus,3,10#10. Und diese sollen zuerst geprüft werden, danach sollen sie den Dienst verwalten, wenn sie unbescholten sind!
6596#1. Timotheus,3,11#11. Ebenso sollen auch die Weiber würdig sein, nicht verleumderisch, nüchtern, treu in allem. -Tit. 2,3.
6597#1. Timotheus,3,12#12. Die Diener seien ein jeder eines Weibes Mann, die den Kindern gut vorstehen und auch den eigenen Häusern!
6598#1. Timotheus,3,13#13. Denn die den Dienst gut verwalten, erwerben sich selbst eine gute Stufe und viel Freimütigkeit in dem Glauben, dem in Christo Jesu. -Mt. 25,21.
6599#1. Timotheus,3,14#14. DIESES schreibe ich dir, indem ich hoffe, bald zu dir zu kommen;
6600#1. Timotheus,3,15#15. wenn ich aber zögere, damit du weißt, wie man im Hause Gottes wandeln-a- muß, welches ist die Gemeinde des lebendigen Gottes, Säule und Grundfeste der Wahrheit! -a) Eph. 2,21.22; 2.Tim. 2,20.
6601#1. Timotheus,3,16#16. Offenbar groß ist das Geheimnis der Gottseligkeit! Gott ist offenbar geworden im Fleisch-a-; gerechtfertigt worden im Geist-b-; erschienen lassen worden den Engeln-c-, verkündigt worden unter den Heiden-d-; geglaubt worden in der Welt-e-; aufgenommen worden in Herrlichkeit-f-! -a) Joh. 1,14; 1.Joh. 1,2.   b) Mt. 3,16; Joh. 1,32.33; 15,26; 16,8.9; Röm. 1,4; 1.Petr. 3,18; 1.Joh. 5,6.   c) Mt. 28,2; Mk. 16,5; Lk. 2,13; 24,4; Joh. 20,12; 1.Petr. 1,12.   d) Apg. 10,34; 13,46.48; Gal. 2,8; Eph. 3,5.6.8; Röm. 10,18; Kol. 1,27.28; 1.Tim. 2,7.   e) Kol. 1,6.23.   f) Lk. 24,51; Apg. 1,9; 1.Petr. 3,22.
6602#1. Timotheus,4,1#1. DER Geist aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeiten-a- etliche von dem Glauben abfallen-b-, daß sie sich ergeben verführerischen Geistern-c- und Lehren der Dämonen-d- -a) Joh. 16,13; 2.Tim. 3,1; 1.Petr. 1,20; 2.Petr. 3,3; 1.Joh. 2,18.   b) 2.Thes. 2,3.   c) 2.Tim. 3,13; 2.Petr. 2,1; Jud. 4.18.   d) Dan. 11,35.37.38; Offb. 9,20; 16,14.
6603#1. Timotheus,4,2#2. in Heuchelei der Lügenreden-a-, die gebrandmarkt-b- sind an dem eigenen Gewissen, -a) Mt. 7,15; Röm. 16,18; 2.Petr. 2,3.   b) Eph. 4,19.
6604#1. Timotheus,4,3#3. die es verhindern zu heiraten-a-, (befehlen,) sich von Speisen zu enthalten-b-, welche Gott geschaffen hat zum Genuß-c- mit Danksagung-d- für die Gläubigen und, die da erkannt haben die Wahrheit. -a) 1.Kor. 7,28.36.38; Hebr. 13,4.   b) Röm. 14,3.17; 1.Kor. 8,8; Kol. 2,20.21.   c) 1.Mo. 1,29; 9,3.   d) Röm. 14,6; 1.Kor. 10,30.
6605#1. Timotheus,4,4#4. Denn alle Schöpfung Gottes ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung empfangen wird; -Röm. 14,14.20; 1.Kor. 10,25; Tit. 1,15.
6606#1. Timotheus,4,5#5. denn es wird geheiligt durch Gottes Wort und Gebet.
6607#1. Timotheus,4,6#6. WENN du dieses den Brüdern anordnest, wirst du ein guter Diener Christi Jesu sein, der da genährt wird mit den Worten des Glaubens und der guten Lehre, welcher du dich angeschlossen hast! -2.Tim. 3,14.15.
6608#1. Timotheus,4,7#7. Die verwerflichen und altweiberischen Fabeln-a- aber vermeide; übe dich aber selbst in der Gottseligkeit-b-! -a) 1.Tim. 1,4; 6,20; 2.Tim. 2,16.23; 4,4; Tit. 1,14.   b) Hebr. 5,14.
6609#1. Timotheus,4,8#8. Denn die leibliche Übung-a- ist zu wenig nützlich, die Gottseligkeit-b- aber ist für alles nützlich, die hat die Verheißung-c- des jetzigen und des zukünftigen Lebens. -a) 1.Kor. 8,8; Kol. 2,23.   b) 1.Tim. 6,6.   c) Ps. 34,11; 37,4; 84,11; 122,2.3; 145,19; Mt. 6,33; 19,29; Mk. 10,30; Röm. 8,28.
6610#1. Timotheus,4,9#9. Zuverlässig ist das Wort und aller Annahme würdig! -1.Tim. 1,15.
6611#1. Timotheus,4,10#10. Denn dafür mühen wir uns ab und kämpfen-a- wir; denn wir hoffen auf den lebendigen Gott-b-, welcher ein Retter-c- aller Menschen ist, vorzüglich der Gläubigen. -a) 1.Kor. 4,11.12.   b) 1.Tim. 6,17.   c) Ps. 36,6; 107,2.6.
6612#1. Timotheus,4,11#11. Gebiete dieses und lehre!
6613#1. Timotheus,4,12#12. KEINER denke gering-a- von deiner Jugend; sondern werde ein Vorbild-b- der Gläubigen in Wort, in Wandel, in Liebe, in Glauben, in Keuschheit! -a) 1.Kor. 6,11; Tit. 2,15.   b) Tit. 2,7; 1.Petr. 5,3.
6614#1. Timotheus,4,13#13. Bis ich komme, halte an mit dem Lesen, mit der Ermahnung, mit der Lehre!
6615#1. Timotheus,4,14#14. Vernachlässige nicht die Gnadengabe-a- in dir, die dir gegeben wurde durch Weissagung-b- mit Auflegung der Hände-c- der Ältestenschaft! -a) 2.Tim. 1,6.   b) 1.Tim. 1,18.   c) Apg. 6,6; 8,17; 13,3; 19,6; 1.Tim. 5,22; 2.Tim. 1,6.
6616#1. Timotheus,4,15#15. Dieses übe, darin beharre, damit dein Fortschritt allen offenbar sei!
6617#1. Timotheus,4,16#16. Habe acht auf dich selbst-a- und auf die Lehre, bleibe in ihnen. Denn wenn du so tust, wirst du dich selbst erretten-b- und auch die, die auf dich hören-c-! -a) Apg. 20,28.   b) Hes. 3,19-21.   c) Röm. 11,14; 1.Kor. 9,22; Jak. 5,20.
6618#1. Timotheus,5,1#1. EINEN Älteren schelte nicht, sondern ermahne ihn wie einen Vater, Jüngere wie Brüder, -3.Mo. 19,32.
6619#1. Timotheus,5,2#2. ältere Weiber wie Mütter, jüngere wie Schwestern in aller Keuschheit!
6620#1. Timotheus,5,3#3. Witwen, die wirklich Witwen sind, halte in Ehren. -V. 5.16.
6621#1. Timotheus,5,4#4. Wenn aber eine Witwe Kinder oder Enkel hat, sollen sie zuerst lernen, an dem eigenen Hause gottesfürchtig zu sein und Beweise des Dankes zu entrichten den Voreltern-a-! Denn dies ist vor Gott angenehm-b-. -a) 1.Mo. 45,10.11; Mt. 15,4; Eph. 6,1.2.   b) 1.Tim. 2,3.
6622#1. Timotheus,5,5#5. Die aber eine wirkliche Witwe-a- ist und vereinsamt ist, hat ihre Hoffnung auf Gott gesetzt, und sie harrt aus mit Flehen und in den Gebeten Nacht und Tag-b-. -a) 1.Kor. 7,32.   b) Lk. 2,37; 18,1; Apg. 26,7.
6623#1. Timotheus,5,6#6. Die aber in Schwelgerei-a- steht, ist lebendig verstorben. -a) Jak. 5,5.
6624#1. Timotheus,5,7#7. Und dieses gebiete-a-, auf daß sie untadelig seien! -a) 1.Tim. 1,3; 4,11; 6,17.
6625#1. Timotheus,5,8#8. Wenn aber jemand für die Eigenen und vor allem für seine Hausgenossen-a- nicht sorgt, der hat den Glauben verleugnet-b-, und er ist schlimmer-c- als ein Ungläubiger. -a) Jes. 58,7; Gal. 6,10.   b) 2.Tim. 3,5; Tit. 1,16.   c) Mt. 18,17.
6626#1. Timotheus,5,9#9. Eine Witwe soll eingetragen werden, wenn sie nicht weniger als sechzig Jahre geworden ist, eines Mannes Weib (war), -Lk. 2,36.37; vgl. 1.Tim. 3,2.
6627#1. Timotheus,5,10#10. durch gute Werke bezeugt wird, wenn sie Kinder erzogen hat, wenn sie Gastfreundschaft-a- erwiesen hat, wenn sie die Füße-b- der Heiligen gewaschen hat, wenn sie Bedrängten beigestanden hat, wenn sie jedem guten Werke gefolgt ist. -a) Apg. 16,15; Hebr. 13,2; 1.Petr. 4,9.   b) 1.Mo. 18,4; 19,2; Lk. 7,44; Joh. 13,5.14.
6628#1. Timotheus,5,11#11. Jüngere Witwen aber weise zurück! Denn wenn sie sinnlich geworden sind gegen Christi Willen, wollen sie heiraten.
6629#1. Timotheus,5,12#12. Sie haben das Urteil, weil sie die erste Treue gebrochen haben.
6630#1. Timotheus,5,13#13. Zugleich aber gewöhnen sie sich-a- an den Müßiggang, indem sie in den Häusern umhergehen; sie sind aber nicht allein Müßiggang ergeben, sondern auch geschwätzig, und vorwitzig reden sie das nicht Nötige. -a) 2.Thes. 3,11.
6631#1. Timotheus,5,14#14. Ich beschließe nun, daß jüngere Witwen heiraten-a-, Kinder gebären, den Haushalt führen, aber nicht einen Anlaß geben dem Widersacher der Schmähung-b- wegen. -a) 1.Kor. 7,9.   b) 1.Tim. 6,1; Tit. 2,8.
6632#1. Timotheus,5,15#15. Denn etliche sind schon abgewichen und dem Satan gefolgt.
6633#1. Timotheus,5,16#16. Wenn ein Gläubiger oder eine Gläubige Witwen hat, soll er ihnen beistehen, und die Gemeinde soll nicht beschwert werden, damit sie denen, die wirklich Witwen sind, beistehe. -V. 3.5.
6634#1. Timotheus,5,17#17. DIE Ältesten, die da gut vorstehen-a-, sind einer doppelten Ehre-b- wert zu halten, besonders wenn sie sich abmühen in Wort und Lehre! -a) Röm. 12,8; 1.Kor. 9,10.14; Hebr. 13,7.17.   b) Apg. 28,10; Gal. 6,6; Phil. 2,29; 1.Thes. 5,12.13.
6635#1. Timotheus,5,18#18. Denn die Schrift sagt: «Du sollst dem Ochsen-a-, der drischt, keinen Maulkorb anlegen!» und: «Der Arbeiter-b- ist seines Lohnes wert!» -a) 5.Mo. 25,4; 1.Kor. 9,9.   b) 3.Mo. 19,13; 5.Mo. 24,14.15; Mt. 10,10; Lk. 10,7.
6636#1. Timotheus,5,19#19. Gegen einen Ältesten nimm keine Anklage an, außer vor zwei oder drei Zeugen-a-! -a) 5.Mo. 17,6; 19,15; Mt. 18,16.
6637#1. Timotheus,5,20#20. Die da sündigen, strafe-a- vor allen, damit auch die übrigen Furcht haben! -a) 5.Mo. 13,11.12; Gal. 2,11.14; Tit. 1,13.
6638#1. Timotheus,5,21#21. Ich beschwöre vor Gott und Christus Jesus und vor den auserwählten Engeln, daß du dieses bewahrst ohne Vorurteil, daß du nichts tust aus Parteilichkeit! -1.Tim. 6,13.14; 2.Tim. 2,14; 4,1.2.
6639#1. Timotheus,5,22#22. LEGE keinem schnell Hände-a- auf, beteilige dich nicht an fremden Sünden-b-, halte dich selbst rein! -a) Apg. 6,6; 13,3; 1.Tim. 4,14; 2.Tim. 1,6.   b) 2.Joh. 11.
6640#1. Timotheus,5,23#23. Sei kein Wassertrinker mehr, sondern nimm ein wenig Wein-a- wegen deines Magens, wegen deiner öfteren Schwäche! -a) Ps. 104,15.
6641#1. Timotheus,5,24#24. Bei etlichen Menschen sind die Sünden ganz bekannt, sie gehen ihnen zum Urteil voraus, etlichen aber folgen sie auch nach. -Gal. 5,19.
6642#1. Timotheus,5,25#25. Gleichsam aber sind auch gute Werke offenbar, und womit es sich anders verhält, die können doch nicht verborgen bleiben!
6643#1. Timotheus,6,1#1. ALLE Sklaven-a-, die unter einem Joch sind, die sollen ihre eigenen Herren aller Ehre wert halten, damit nicht der Name Gottes und die Lehre verlästert-b- werde! -a) Eph. 6,5; Kol. 3,22; Tit. 2,9; 1.Petr. 2,18.   b) Jes. 52,5; Röm. 2,24; Tit. 2,5.8.
6644#1. Timotheus,6,2#2. Die aber gläubige Herren haben, sollen sie nicht gering schätzen, denn sie sind Brüder-a-, sondern sie sollen noch besser dienen, weil es Gläubige und Geliebte sind, die sich des Wohltuns annehmen; dieses lehre-b- und ermahne! -a) Kol. 4,1.   b) 1.Tim. 4,11.
6645#1. Timotheus,6,3#3. WENN jemand anders lehrt und nicht beitritt den gesunden Worten-a-, denen unsers Herrn Jesu Christi, und zu der Lehre der Gottseligkeit-b-, -a) 1.Tim. 1,10; 2.Tim. 1,13; 4,3; Tit. 1,9.   b) Tit. 1,1.
6646#1. Timotheus,6,4#4. der ist umnebelt, weil er nichts versteht-a-, sondern krank ist an Streitfragen-b- und Wortgezänk, woraus entsteht Mißgunst, Streit, Lästerungen, böse Meinungen, -a) 1.Kor. 8,2; 1.Tim. 1,7.   b) 1.Tim. 1,4; 2.Tim. 2,23; Tit. 3,9.
6647#1. Timotheus,6,5#5. fortwährende Zänkereien-a- der Menschen, die im Verstand verdorben-b- und der Wahrheit beraubt sind, die da meinen, die Gottseligkeit sei eine Erwerbsquelle-c-; halte dich von solchen fern-d-! -a) 1.Kor. 11,16; 1.Tim. 1,6.   b) 2.Tim. 3,8.   c) Tit. 1,11; 2.Petr. 2,3.   d) Röm. 16,17; 2.Tim. 3,5.
6648#1. Timotheus,6,6#6. Es ist aber ein großes Erwerbsmittel die Gottseligkeit mit Zufriedenheit! -Ps. 37,16; Spr. 15,16; 16,8; Hebr. 13,5.
6649#1. Timotheus,6,7#7. Denn wir haben nichts auf die Welt mitgebracht, daß wir auch nichts hinaustragen können! -Hiob 1,21; Ps. 49,17.18; Spr. 27,24; Pred. 5,15.
6650#1. Timotheus,6,8#8. Wenn wir aber Nahrung und Bekleidung haben, sollen wir uns daran genügen lassen! -1.Mo. 28,20.21; Hebr. 13,5.
6651#1. Timotheus,6,9#9. Die aber reich sein wollen-a-, fallen in Versuchung und Fallstricke-b- des Teufels und in viele unverständige und schädliche Begierden, welche die Menschen ins Verderben und in den Untergang-c- stürzen. -a) Spr. 15,27; 20,21; 28,20; Mt. 13,22; Jak. 5,1.2.   b) 1.Tim. 3,7.   c) 1.Tim. 1,19.
6652#1. Timotheus,6,10#10. Denn eine Wurzel aller Übel ist die Geldliebe; weil sich etliche danach ausgestreckt haben, sind sie von dem Glauben abgeirrt, und sie haben sich selbst durchbohrt unter vielen Schmerzen. -2.Mo. 23,8; 5.Mo. 16,19.
6653#1. Timotheus,6,11#11. DU aber, o Mensch Gottes-a-, fliehe von diesen! Trachte aber nach Gerechtigkeit, Gottseligkeit, Glauben, Liebe, Geduld, Sanftmut-b-! -a) 5.Mo. 33,1; 2.Tim. 3,17.   b) 2.Tim. 2,22.
6654#1. Timotheus,6,12#12. Kämpfe den guten Kampf des Glaubens-a-, ergreife das ewige Leben-b-, zu welchem du auch berufen wurdest und bekannt hast das gute Bekenntnis-c- vor vielen Zeugen. -a) 1.Kor. 9,25.26; 1.Tim. 1,18; 2.Tim. 4,7.   b) Phil. 3,12.14; V. 19.   c) Hebr. 13,15.
6655#1. Timotheus,6,13#13. Ich gebiete dir vor Gott-a-, der das Gesamte-b- lebendig macht, und vor Christo Jesu, der da bezeugt hat unter Pontius Pilatus-c- das gute Bekenntnis; -a) 1.Tim. 5,21.   b) 5.Mo. 32,39; 1.Sam. 2,6; Joh. 5,21.   c) Mt. 27,11; Joh. 18,37; Offb. 1,5; 3,14.
6656#1. Timotheus,6,14#14. daß du das Gebot bewahrst unbefleckt und ohne Tadel bis zur Erscheinung-a- unsers Herrn Jesu Christi, -a) Phil. 1,6.10; 1.Thes. 3,13; 5,23.
6657#1. Timotheus,6,15#15. welche zu den eigenen Zeiten zeigen wird, der Glückselige-a-, der alleinige Machthaber, der König der königlich Regierenden-b- und der Herr derer, die da herrschen; -a) 1.Tim. 1,11.17.   b) Offb. 17,14; 19,16.
6658#1. Timotheus,6,16#16. der allein Unsterblichkeit-a- hat, der ein unnahbares Licht bewohnt, den kein Mensch gesehen-b- hat und auch nicht sehen kann! Ihm die Ehre und ewige Kraft-c-, Amen! -a) 1.Tim. 1,17.   b) 2.Mo. 33,20; Joh. 6,46.   c) Eph. 3,21; Phil. 4,20; Jud. 25; Offb. 1,6; 4,11; 7,12.
6659#1. Timotheus,6,17#17. Den Reichen in der jetzigen Weltzeit gebiete, daß sie nicht stolz seien, daß sie nicht ihre Hoffnung auf den Reichtum-a- setzen, der ungewiß-b- ist, sondern auf den lebendigen Gott-c-, Dem, der uns reichlich alles darbietet zum Genuß-d-, -a) Hiob 31,24; Ps. 52,9; 62,11; Mk. 10,24.25; Lk. 12,21.   b) Spr. 23,5.   c) 1.Thes. 1,9; 1.Tim. 3,15; 4,10.   d) Apg. 14,17; 17,25.
6660#1. Timotheus,6,18#18. daß sie Gutes tun, reich zu sein an guten Werken-a-, freigiebig-b- zu sein, Gemeinschaft-c- halten, -a) 1.Tim. 5,10; Tit. 3,8; Jak. 2,5.   b) Lk. 12,33; Röm. 12,13; Gal. 6,6.   c) Hebr. 13,16.
6661#1. Timotheus,6,19#19. für sich selbst Schätze-a- zu sammeln, eine gute Grundlage für die Zukunft, damit sie das wirkliche Leben ergreifen-b-! -a) Mt. 6,20; 19,21; Lk. 12,33; 16,9.   b) V. 12.
6662#1. Timotheus,6,20#20. O Timotheus, bewahre das anvertraute Gut-a-, vermeide die wertlosen leeren Geschwätze-b- und die Gegensätze der fälschlich so genannten Wissenschaft, -a) 2.Tim. 1,14; Tit. 1,9; Offb. 3,3.   b) 1.Tim. 1,4.6; 4,7; 2.Tim. 2,14.16.23; Tit. 1,14; 3,9.
6663#1. Timotheus,6,21#21. welche etliche als ihr Fach angeben, die vom Glauben abgeirrt-a- sind. Die Gnade sei mit dir! Amen. -a) 1.Tim. 1,6; 2.Tim. 2,18.

6504#2. Thessalonicher,1,1#1. PAULUS und Silvanus und Timotheus der Gemeinde der Thessalonicher in Gott unserm Vater und dem Herrn Jesus Christus! -2.Kor. 1,19; 1.Thes. 1,1.
6505#2. Thessalonicher,1,2#2. Gnade euch und Friede von Gott unserm Vater und dem Herrn Jesus Christus! -1.Kor. 1,3.
6506#2. Thessalonicher,1,3#3. WIR sind schuldig, Gott allezeit für euch zu danken, Brüder, wie es würdig ist, weil euer Glaube sehr wächst, und die Liebe jedes einzelnen von euch zueinander völlig ist, -1.Thes. 1,2.3; 3,6.9; 2.Thes. 2,13.
6507#2. Thessalonicher,1,4#4. so daß wir selbst uns euer rühmen-a- in den Gemeinden Gottes wegen eurer Ausdauer-b- und der Treue in allen euren Verfolgungen-c- und den Drangsalen, welche ihr aushaltet; -a) 2.Kor. 7,4.14; 9,2; 1.Thes. 2,19.20.   b) 1.Thes. 1,3.   c) 1.Thes. 2,14.15.
6508#2. Thessalonicher,1,5#5. ein Beweis-a- des gerechten Gerichts Gottes, um würdig zu werden des Königreiches Gottes, wegen dessen ihr auch leidet-b-, -a) Phil. 1,28.   b) 1.Thes. 2,14.
6509#2. Thessalonicher,1,6#6. wenn es wirklich bei Gott gerecht ist, denen mit Bedrängnis zu vergelten, die euch mit Drangsal bedrängen, -Offb. 6,10.
6510#2. Thessalonicher,1,7#7. und euch, die ihr bedrängt werdet, Ruhe-a- mit uns, in der Offenbarung des Herrn Jesu vom Himmel-b- her mit den Engeln Seiner Macht, -a) Offb. 14,13.   b) 1.Thes. 4,16; Jud. 14.
6511#2. Thessalonicher,1,8#8. in einer Feuerflamme-a-, wenn Er Strafe gibt denen, die Gott nicht kennen-b-, und denen, die dem Evangelium-c- unsers Herrn Jesu nicht gehorchen. -a) Hebr. 10,27; 12,29; 2.Petr. 3,7; Offb. 21,8.   b) Ps. 79,6; 1.Thes. 4,5.   c) Röm. 2,8.
6512#2. Thessalonicher,1,9#9. Solche werden Strafe büßen, ewiges Verderben-a- von dem Angesichte des Herrn und von der Herrlichkeit-b- Seiner Stärke, -a) Phil. 3,18.19; 2.Petr. 3,7.   b) 5.Mo. 33,2; Jes. 2,19; 2.Thes. 2,8.
6513#2. Thessalonicher,1,10#10. wenn Er gekommen sein wird, Sich in Seinen Heiligen zu verherrlichen und Sich bewundern zu lassen in allen Glaubenden - denn es ist geglaubt worden unser Zeugnis an euch -, an jenem Tage!
6514#2. Thessalonicher,1,11#11. ZU welchem (Zweck) auch wir allezeit für euch beten, daß ihr würdig-a- werdet der Berufung unsers Gottes und alles erfüllt werde Wohlgefallen der Gütigkeit und das Werk des Glaubens-b- in Macht, -a) V. 5.   b) 1.Thes. 1,3.
6515#2. Thessalonicher,1,12#12. auf daß verherrlicht-a- werde der Name unsers Herrn Jesu Christi in euch und ihr in Ihm, nach der Gnade unsers Gottes und des Herrn Jesu Christi! -a) 1.Petr. 1,7; 4,14.16.
6516#2. Thessalonicher,2,1#1. WIR bitten euch aber, Brüder, wegen der Ankunft unsers Herrn Jesu Christi und unsers Versammeltwerdens zu Ihm hin, -Mt. 24,31; Mk. 13,27; 1.Thes. 4,16.17.
6517#2. Thessalonicher,2,2#2. daß ihr euch nicht schnell ins Schwanken bringen laßt weg von dem Verständnis noch erschreckt werdet, weder durch einen Geist noch durch ein Wort noch durch einen Brief, als durch uns, als sei der Tag des Herrn eingetreten! -Mt. 24,4; Eph. 5,6; 1.Joh. 4,1.
6518#2. Thessalonicher,2,3#3. Daß euch nicht jemand täusche-a- auf irgend eine Art, es sei denn, daß zuerst der Abfall-b- gekommen ist und offenbar geworden ist der Mensch der Gesetzlosigkeit-c-, der Sohn des Verderbens-d-, -a) Mt. 24,4; Eph. 5,6.   b) 1.Tim. 4,1.   c) Dan. 7,25; 1.Joh. 2,18; Offb. 13,11.   d) Joh. 17,12.
6519#2. Thessalonicher,2,4#4. er, der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott heißt oder Verehrung ist, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt, sich selbst bezeichnet, daß er Gott sei! -Jes. 14,13.14; Hes. 28,2; Dan. 6,8.9; 11,36; Offb. 13,6.
6520#2. Thessalonicher,2,5#5. Erinnert ihr euch nicht, daß ich dieses zu euch sagte, da ich bei euch war?
6521#2. Thessalonicher,2,6#6. Und nun, das ihn Zurückhaltende kennt ihr, auf daß er offenbar werde zu der ihm bestimmten Zeit!
6522#2. Thessalonicher,2,7#7. Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon wirksam, nur muß der jetzt Zurückhaltende aus dem Wege geschafft werden. -1.Joh. 2,18; 4,3.
6523#2. Thessalonicher,2,8#8. Und dann wird offenbar werden der Gesetzlose, welchen der Herr vertilgen-a- wird mit dem Hauche-b- Seines Mundes und vernichten wird durch die Erscheinung-c- Seiner Ankunft; -a) Dan. 7,10.11.   b) Hiob 4,9; Jes. 11,4; Hos. 6,5; Offb. 2,16; 19,15.20.21.   c) 2.Thes. 1,8.9; Hebr. 10,27.
6524#2. Thessalonicher,2,9#9. (ihn), dessen Ankunft ist nach der Wirksamkeit des Satans in aller Macht und Zeichen und Wundern der Lüge -5.Mo. 13,2-4; Mt. 24,24; Joh. 8,41.44; Eph. 2,2; Offb. 13,13; 16,14; 18,23; 19,20.
6525#2. Thessalonicher,2,10#10. und in jedem Betrug der Ungerechtigkeit unter denen, die verloren gehen, darum, daß sie die Liebe der Wahrheit nicht angenommen haben, auf daß sie errettet würden. -2.Kor. 2,15; 4,3.
6526#2. Thessalonicher,2,11#11. Und darum sendet ihnen Gott die Kraftwirkung des Irrtums-a-, daß sie der Lüge-b- glauben, -a) Röm. 1,24.   b) Mt. 24,5.11; 1.Tim. 4,1.
6527#2. Thessalonicher,2,12#12. damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit! -Röm. 1,32.
6528#2. Thessalonicher,2,13#13. WIR aber sind schuldig, Gott allezeit wegen euch zu danken-a-, vom Herrn geliebte Brüder, daß Gott euch als Erstlinge der Errettung erwählt-b- hat, in Heiligung-c- des Geistes und im Glauben der Wahrheit, -a) 1.Thes. 1,2-4.   b) Eph. 1,4.   c) Lk. 1,75; 1.Petr. 1,2.
6529#2. Thessalonicher,2,14#14. wozu Er euch auch berufen hat durch unser Evangelium, zur Erwerbung der Herrlichkeit-a- unsers Herrn Jesu Christi. -a) Joh. 17,22; 1.Thes. 2,12; 1.Petr. 5,10.
6530#2. Thessalonicher,2,15#15. Demnach nun, Brüder, steht fest-a- und haltet fest die Überlieferungen-b-, welche ihr gelernt habt, es sei durch ein Wort oder durch einen Brief von uns. -a) 1.Kor. 16,13; Phil. 4,1.   b) 1.Kor. 11,2; 2.Thes. 3,6.
6531#2. Thessalonicher,2,16#16. Er Selbst aber, unser Herr Jesus Christus-a-, und Gott unser Vater, der uns geliebt-b- hat und uns einen ewigen Trost und die gute Hoffnung-c- in Gnade gegeben hat, -a) 2.Thes. 1,1.2.   b) 1.Joh. 4,10; Offb. 1,5.   c) 1.Petr. 1,3.
6532#2. Thessalonicher,2,17#17. Er tröste eure Herzen und stärke-a- euch in jedem guten Werk und Wort! -a) 1.Kor. 1,8; 1.Thes. 3,13; 1.Petr. 5,10.
6533#2. Thessalonicher,3,1#1. IM übrigen, Brüder, betet für uns, damit das Wort des Herrn laufe und verherrlicht werde, wie auch bei euch, -Eph. 6,19; Kol. 4,3; 1.Thes. 5,25.
6534#2. Thessalonicher,3,2#2. und daß wir errettet-a- werden von widerwärtigen und bösen Menschen; denn der Glaube-b- ist nicht jedermanns Ding! -a) Röm. 15,31.   b) Apg. 28,24; Röm. 1,16.
6535#2. Thessalonicher,3,3#3. Treu-a- aber ist der Herr, Er wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen-b-. -a) 1.Kor. 1,9; 1.Thes. 5,24.   b) Joh. 17,15; 2.Petr. 2,9.
6536#2. Thessalonicher,3,4#4. Wir sind aber wegen euch im Herrn überzeugt worden, daß, was wir geboten haben, ihr auch tut und auch tun werdet! -2.Kor. 7,16; Gal. 5,10.
6537#2. Thessalonicher,3,5#5. Der Herr aber lenke eure Herzen zu der Liebe Gottes und zu der Geduld des Christus. -1.Chr. 29,18; 1.Thes. 1,3.
6538#2. Thessalonicher,3,6#6. WIR gebieten euch aber, Brüder, im Namen unsers Herrn Jesu Christi, daß ihr euch vor jedem Bruder hütet, der da unordentlich-a- wandelt und nicht nach der Überlieferung-b-, welche ihr von uns empfangen habt! -a) Röm. 16,17; 1.Kor. 5,11-13; 1.Thes. 5,14; V. 11.12.14; 1.Tim. 6,3.5; 2.Joh. 10.   b) 2.Thes. 2,15.
6539#2. Thessalonicher,3,7#7. Denn ihr selbst wißt, wie ihr uns nachahmen-a- müßt; denn wir haben nicht unordentlich-b- unter euch gelebt. -a) 1.Kor. 4,16; 11,1; 1.Thes. 1,6.7.   b) 1.Thes. 2,10.
6540#2. Thessalonicher,3,8#8. Wir haben auch nicht umsonst von jemand Brot gegessen, sondern in Mühe und Anstrengung Nacht und Tag arbeitend, um nicht jemand von euch zu beschweren; -Apg. 18,3; 20,34; 2.Kor. 11,9; 1.Thes. 2,9.
6541#2. Thessalonicher,3,9#9. nicht, als hätten wir keine Vollmacht-a-, sondern damit wir uns selbst euch zum Vorbild-b- geben, uns nachzuahmen! -a) 1.Kor. 9,6; 1.Thes. 2,7.   b) V. 7; Phil. 3,17.
6542#2. Thessalonicher,3,10#10. Denn auch als wir bei euch waren, haben wir euch dies geboten: Wenn einer nicht arbeiten will, soll er auch nicht essen! -1.Mo. 3,19.
6543#2. Thessalonicher,3,11#11. Denn wir haben gehört, daß etliche unter euch unordentlich wandeln, indem sie nichts arbeiten, sondern Unnützes treiben. -V. 6; 1.Tim. 5,13; 1.Petr. 4,15.
6544#2. Thessalonicher,3,12#12. Solchen aber gebieten wir und ermahnen sie im Herrn Jesus Christus, daß sie, in der Ruhe arbeitend, ihr eigenes Brot essen! -Eph. 4,28; 1.Thes. 4,11.
6545#2. Thessalonicher,3,13#13. Ihr aber, Brüder, werdet nicht müde, Gutes zu tun! -Gal. 6,9.
6546#2. Thessalonicher,3,14#14. Wenn aber jemand unserm Wort durch den Brief nicht gehorcht, diesen bezeichnet, nicht mit ihm zu verkehren, daß er beschämt wird! -Mt. 18,17; 1.Kor. 5,9.11; V. 6.
6547#2. Thessalonicher,3,15#15. Und haltet ihn nicht wie einen Feind-a-, sondern ermahnt ihn wie einen Bruder-b-! -a) 3.Mo. 19,17; 1.Thes. 5,15.   b) Tit. 3,10.
6548#2. Thessalonicher,3,16#16. ER Selbst aber, der Herr des Friedens, gebe euch Frieden allezeit in jeder Weise! Der Herr sei mit euch allen! -Röm. 15,33; 16,20; 1.Kor. 14,33; 2.Kor. 13,11; 1.Thes. 5,23.
6549#2. Thessalonicher,3,17#17. Der Gruß mit meiner Hand, des Paulus. Das ist das Zeichen in jedem Briefe, so schreibe ich! -1.Kor. 16,21; Kol. 4,18.
6550#2. Thessalonicher,3,18#18. Die Gnade-a- unsers Herrn Jesu Christi sei mit euch allen, Amen! -a) Röm. 16,20.